Zum Inhalt springen
Landtagsfahrt am 08.09.2022 Foto: AKS/DK

8. September 2022: Besuch im Landtag mit Plenardebatte

Interessierte aus dem Wahlkreis erkunden den Landtag. Ich freue mich über den Besuch. Der Landtag ist der Ort, an dem die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger beraten werden. Darum ist es gut, dass sich einige aufmachen, um sich ein eigenes Bild zu verschaffen.

Eine weitere Besuchergruppe aus dem Wahlkreis besuchte heute den Landtag in Schwerin. Insgesamt 20 Leute aus Demmin, Demmin-Land und Loitz waren dabei. Sie hatten die Gelegenheit, die Debatten im Landtag von der Besuchertribüne zu erleben.

Viele beschäftigt derzeit die aktuelle Politik. Besonders die Energieversorgung und Preise wurden bereits eifrig auf der Hinfahrt im Bus diskutiert.

Der Rundgang durch das Landtagsgebäude begann mit der Einführung durch den Besucherdienst. Es wurden Abläufe des Landtages und die Verteilung der Sitze erklärt, zudem die Geschichte des Schlosses. Im Anschluss ging es weiter zu der Besuchertribüne im Landtag.

Die Besucher wurden freundlicherweise von der Landtagspräsidentin begrüßt und konnten die Aussprachen zu den Anträgen der AfD und CDU live mitverfolgen. Auf der Tagesordnung stand die Aussprache zu Sanktionen im Transitverkehr, sowie zu einer Reform in der Krankenhauspflege.

"Viele der angesprochenen Themen beschäftigen mich. Es ist spannend dabei zu sein und den politischen Austausch zu erleben," so eine Besucherin.

Nach der Besichtigung der laufenden Sitzung folgte ein gemeinsames Gespräch mit mir und den Besuchern in der Hofdornitz, dem derzeitigen Fraktionsraum der SPD.

Landtagsfahrt am 08.09.2022 Foto: AKS/DK

In der Gesprächsrunde tauschten sich die Bürgerinnen und Bürger mit mir aus. Zahlreiche Themen, darunter auch die Hafennutzung in Demmin wurden besprochen, auch was man dafür in der Landespolitik bewirken kann. Ebenfalls gab es einen spannenden Austausch zum Pflegeentlastungsgesetz, das eben noch im Plenarsaal diskutiert wurde. Ein wichtiges Thema war auch die Situation der Auszubildenden im Handwerk. Gut dass wir darüber gesprochen haben, denn kleine Handwerksbetriebe spüren den Wandel bereits jetzt und stärker als große Handwerksunternehmen.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen im Café Niklot erkundeten einige das Museum und die Innenstadt, bis es um 16 Uhr zurück nach Demmin und Loitz ging.

Das Fazit von zwei Teilnehmern:

"Das Schloss live zu sehen, hat mich schon immer interessiert. Im Fernsehen schauen wir nicht unbedingt die politischen Diskussionen an, aber den Austausch in Natura zu erleben, war sehr schön".

"Die Gesprächsrunde mit Frau Dr. Schröder war sehr interessant, es wurden Themen aus unserem Alltagsleben angesprochen. Man fühlte sich verstanden."

Sitzungsraum der SPD-Fraktion Hofdornitz Foto: Anna-Konstanze Schröder

Vorherige Meldung: Werkstattgespräch: Paroli bieten gegen rechte Meinungsmache am 21.10. in Demmin

Nächste Meldung: Energieminister Reinhard Meyer in Demmin

Alle Meldungen