Zum Inhalt springen
Was ist die Arbeit wert - Flyer zur Podiumsdiskussion am 5.9. in Dargun Foto: FES/DGB

1. September 2022: Einladung: Wert der Arbeit - Wer entscheidet das?

Das diskutieren wir miteinander am 5. September in Dargun. Gemeinsam mit Vertretern von Gewerkschaften und Betriebsräten diskutieren wir mit Ihnen. Die Friedrich-Ebert-Stiftung und der Deutsche Gewerkschaftsbund lädt ein.

Welchen Wert hat Ihre Arbeit? Was macht Ihre Arbeit zu „guter Arbeit“? Arbeit ist nicht nur Sinnstiftung, Sozialleben und Selbstverwirklichung. Man muss auch davon leben können.
Wer legt den Maßstab für gute Arbeit und gute Löhne fest?

Wir leben in Zeiten einer hohen Inflation und in einer Region, in der gleichzeitig eine hohe Arbeitslosigkeit und niedrige Löhne vorherrschen. Dazu kommt ein Problem mit dem demographischen Wandel: viele Menschen gehen in Rente, deren Stellen nicht mit Fachkräften besetzt werden können. Die Konkurrenz anderer Regionen ist zu stark und es gibt zu wenige junge Berufseinsteiger in vielen Branchen. Eine schwierige Gemengelage für wirtschaftliche Entwicklung. Doch gerade hier, in einer so genannten strukturschwachen Region wie der Mecklenburgischen Seenplatte, sollen Konzepte aus Wissenschaft, Gesellschaft und Politik für einen Aufschwung sorgen.

Wir wollen mit Ihnen sowie mit Verantwortlichen aus Politik, Gewerkschaften und Betrieben diskutieren, was der Mindestlohn bringt, welche Voraussetzungen für „Gute Arbeit“ gebraucht werden und wie sich unsere Region wirtschaftlich weiterentwickeln kann.

Zeit: 5. September, 18-20 Uhr
Ort: Speicher der Schloss- und Klosteranlage Dargun, Schloss 10

Gespräch mit anschließendem Imbiss
Die Teilnahme ist kostenlos.

Infos und Ablauf - Diskussion zum Wert der Arbeit Dargun Foto: FES/DGB

Weitere Informationen und Anmeldung bei der Friedrich-Ebert-Stiftung MV

Vorherige Meldung: Lichtenhagen-Ausschreitungen sind Mahnung an weltoffene Gesellschaft in Mecklenburg-Vorpommern

Nächste Meldung: Besuch im Landtag - Herzlich Willkommen

Alle Meldungen